IBM

Account Management – Globales Outsourcing

Accounts:

  • Schäffler Group
    • FAG
    • INA
  • Babcock
  • Pfleiderer
  • Süd Chemie
  • Stabilo

T-Systems

Beratung, Realisierung, Support bei Rechenzentrums-Konsolidierung, bundesweites Backup-Recovery-Konzept

  • Neue Medien
  • Aufbau und Programmierung von WEB-Servern inkl. CGI mit Perl u. Java.
  • SUN JDK 1.2
  • Einführung eines bundesweiten  DB-Backups über Fast-WAN u. Roboter-Archive.
  • Konzepterstellung und Einführung von fast-recovery für große R/3-Umfelder.
  • Vernetzungskonzepte, Netzlastanalyse, LWL
  • R/3 Basis + DB-Admin + DB-Tuning + Integration von fremden Backuptools
  • UNIX + NT -Administration
  • Backup-Administration
  • HV-Konzepterstellung und Einführung für eine Anwendung mit 35.000 Awendern.
  • Allgemeine HV mittel MC-Serviceguard, OBSERV
  • Umfangreiche Scriptprogrammierung für Automatisierungszwecke
  • DB-Tuning

Rechnerumgebung:

80 Stck. HP-T500/600, 30 SNI E30/60, E10000-SUN-Server, STK- und Grau-Roboter

Betriebssystem-Software:

HP-UX , SOLARIS, SUN-OS,  RELIANT, NT

Tools:

Hiback/Hibars (Hicomp), ITO, OPC, Measureware, Glance-Plus

Datenbanken:

Informix 7.23, Oracle 7.3.3…, 8….

Betreute Anwendungen:

SMF, BUEPLAF, IRONMAN, TN-SAVE, VUS-GK, RABBI, PEBOSS, AWI-T

Kunde: T-Systems (DeTe-CSM)

Übernahme der Gesamtprojektleitung des ersten Outsourcing-Projektes der Deutschen Telekom.

Hoch defizitäres Projekt wurde nach 2 Jahren Laufzeit in der größten Krise übernommen. Nach einem Jahr der Übernahme erfolgte bereits der Turnaround in wirtschaftlicher und technischer Hinsicht

Frankfurter Allgemeine Zeitung

SAP-Plattform Migration, Backup-Recovery, Hochverfügbarkeit

  • Installation und Adaption von Softwarepaketen auf heterogenen Client-Server Umgebungen. Sicherstellung von höchster Systemverfügbarkeit durch Erarbeitung von „Standby“ -und „Backup“ -Strategien.
  • Konzeption, Einführung und Test von Rechnersystemen für Hochverfügbarkeit.
  • Konfiguration v. OBSERVE, SERVICE-GUARD (Cluster), SWITCH-OVER.
  • Automatisierung der Operating –interventionen mittels eigens erstellter Systemprogramme.
  • Implementierung von Hardwarekomponenten.

Ausarbeitung und Realisierung dezentraler Datensicherheit

  • Implementierung verschiedener Raid-Level zur Spiegelplattenverwaltung.
  • Umstallung des Netzwerk-Backbones auf FDDI .
  • Netzwerkanpassung (DNS, Bind, ARP, RIP) für 400 Workstations und ca 40 Hostrechnern im Unternehmensverbund mit Anbindung ans Internet (Firewall) und an die Außenstellen (IP-Routing über PP- Verbindungen per ISDN, MODEM, z.T. auf Funk- und Satelliten-standleitungen).
  • Einführung E-Mail.
  • Implementierung und Verwaltung eines Accounting- und Abrechnungssystems der max. 500 SAP-User (SYSKOPLAN).
  • Durchführung von Schulungen für RZ-Personal.
  • Releasewechsel und Migrationen im Bereich SINIX (5.42/5.43) und HP-UX (9.xx/10.xx).
  • Leitung „Escalation-Management“ bei Einführung der HV.
  • Konfiguration einer NT-Client/Server-Umgebung als Backend.

Rechnerumgebung:

  • 10 Stck. Siemens RM600-220/-340/-620 im Client-Server Konzept.
  • EMC2- und SNI(PXRC) -Raid-Boxen.
  • 3 Stck. Siemens BS2000 Hosts.
  • 8 Stck. HP-9000/867/809/K100 für Redaktion und Archivierung. HP-UX 9/10.
  • Roboter (GRAU).
  • 20 Stck. Novell-Server.
  • Mehrere 100 Stck Workstations 486/586 Novell/Windows 3.1.
  • Versch. PC-UNIX-Systeme (SCO, SOLARIS,..) als Firewall, Router ….

Betriebssysteme:

  • HP-UX (9.xx,10.xx)
  • SINIX (5.42xx,5.43xx, RELIANT-Unix),
  • DOS, WINDOWS, WINDOWS95, NT, NOVELL, SCO, SOLARIS, LINUX

Software/Tools:

  • ORACLE, OBSERVE (SNI), SERVICE-GUARD (HP), SWITCH-OVER (HP)
  • SNI-Spool, NetWorker (Legato), OpenView, UniControl, Robar (SNI),
  • UPA (SYSKOPLAN), DAS (Grau), SATAN, PXRC (SNI), HSD, Netways (AVM),
  • LAN-Workplace, XVision 6, Unix (AWK, SHELL, SAM ……), GNU-C++

Anwendungen:

R/3 (ORACLE), TRIP (Bilddatenbank), Quadra-Star (Textdatenbank), CMFC/Multicash (Finanzdisposition)

Finanzdisposition

Bestehendes, fehlerbehaftetes Finanzdispositionssystem, zu analysieren, volle Tauglichkeit durch Einbeziehung des Herstellers zu erreichen, und Alternativen zu diesem System aufzuzeigen. Vorbereitung auf Umstellung Richtung R/3.

Siemens

Programmierung der SINUMERIK-Bedienfeldsteuerung

Plattform :

UNIX, RTOS, C,  8051-Assembler, 8051-ICE

Kunde: Siemens

Programmierung des „Parsers“ für den Zwischencodecompiler innerhalb der SINUMERIK-Steuerung

Kunde: EMU-Pumpen

Unternehmensweite BDE-Lösung

Spezifizierung, Entwurf, Programmierung (Forms, Embedded C) und Inbetriebnahme einer BDE-Lösung bestehend aus BDE-Erfassungsebene, BDE-Leitrechner und Anbindung an eine vorhandene DEC-Rechnerumgebung.

  •    Parametrierung des BDE-Leitrechners.
  •    Einführung und Installation von ORACLE beim Kunden,
  •    Integration in dessen DEC-Umgebung, Anpassung von ORACLE
  •    beim VMS-Releasewechsel.

Plattform :

  • SIEMENS SICAM BDE, SICAM-PAS,
  • SICAM TAS, VAX-VMS, VAX-DECNET,
  • BASIC, ORACLE-Forms, iSQL-C, UNIX,
  • SQL

Bayerisches Innenministerium

Gesamtprojekt „KOMTEX“,

zu dem sich 9 Textilunternehmen in Oberfranken zusammenschlossen mit der Maßgabe, den elektronischen Datenaustausch anhand eines  eigenen Datenformates in Anlehnung an EDIFACT zu realisieren. Vollautomatischer Betrieb mit Kopplung an unterschiedlliche, hausinterne EDV-Systeme, ohne Einschaltung eines clearing-centers.

  • Initiierung, Analyse, Definition, Projektleitung, Teilrealisierung, Programmierung der Module
  • Aufbau des TCP/IP-Routing über ISDN (RIP,NIS,DNS)
  • Implementierung von Sicherheitskonzepten (Firewall)
  • Technische Lösungen für Online-Anbindung an verschiedene,  bestehende Rechnerwelten (Kienzle, IBM, NOVELL usw.)
  • Fortführung o.g. Projektes hin zum EDIFACT Standard und
  • Portierung mittels Neuprogrammierung auf MS-Windows-Umgebung.
  • Programmierung von Schnittstellen für Fremdprodukte (ODBC, DDE).
  • Umstellung auf ISDN-Hardware mit CAPI-Schnittstelle.
  • Implementierung eines intelligenten Kommunikationsservers.

 

Cortal-Consors

Konzeption und Programmierung eines parametrierbaren Multimedia Außendienstsystems (Investment, Fonds)

Mannesmann-Kienzle

Realisierung der Auftragsabwicklung für die stahlerzeugende Industrie

Gesamtprojektabwicklung für Kommunikationsrechner im Fertigungsbereich stahlerzeugender Industrie. Konzeption,  Spezifikation, Programmierung, Inbetriebnahme.

Inventure License AG

Marketing: Konzept und Realisierung, Web-Marketing
Internetpräsenz: Design, Aufbau, Implementierung, Betrieb
Monetarisierung: Shop, Zahlungssysteme, Affiliate-Plattform

Aussergewöhnliche Ergebnisse:
Tausende monatlicher Besucher auf der Web-Präsenz bereits 14 Tage nach Inbetriebnahme aus generischem (kostenlosem) Traffic von Suchmaschinen.

Sanasis AG

Erstellung der gesamten eCommerce- Lösung auf Basis von Magento:

Marketing durch Email FollowUp-Responder
Optimierung von Werbekampagnen
Produkteinführungen

Einzigartige Erfolge durch hochspezialisiertes eMail-Marketing durch Web3.Systems